Unsere Klangexpedition ist beendet. Die dreiwöchige Reise hat uns mit der Transsibirischen Eisenbahn in das ferne Tscheljabinsk gebracht. Durch den künstlerisch kulturellen Austausch mit dem Teatr Nebo, durch die bereichernden Exkursionen nach Kopejsk, Magnitogorsk, Miass und Satka und durch die herzlichen Empfänge in den Kulturhäusern, Museen, ehemaligen Saunatorien und den privaten Heimen haben wir in der kurzen Zeit einen sehr tiefen Einblick in das Leben und die Klänge des Urals bekommen. Mit vollen Speicherkarten, Tüten und Koffern und vor allem sehr intensiven Eindrücken im Gedächnis sind wir wieder nach Deutschland zurückgekommen. In der nächsten Zeit werden wir uns dem Material und unseren Erfahrungen widmen, um dann am 19. September 2013 den Klang des Urals im Ballhaus Ost zum ersten Mal auf die Bühne zu bringen.

musiktheater bruit! wurde unter 600 Bewerbern ausgewählt, um mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes, des Goethe Instituts Moskau und der Robert Bosch Stiftung im Rahmen des offiziellen „Deutschlandjahres in Russland“ das Austauschprojekt „Expedition Ural – ein kultureller Dialog über das was war, das was ist und das dahinter“ durchzuführen.

image

image

#

2. Mai 2013