Unter dem Titel “Passepartout eines Lebens” haben wir vom 09.06.-07.07.15 am theater wrede+ in Oldenburg im Rahmen des flausen+ Stipendiums über das Verhältnis des Menschen zu seinen Dingen geforscht. Was erzählt die Wohnung eines Menschen über dessen Leben? Haften den Dingen Geschichten an? In einer performativen Musiktheater-Installation werden Relikte eines intimen Rückzugsortes ausgestellt und ohne Worte beginnen diese eine Geschichte zu erzählen. Wir begeben uns in unserer Forschung auf die Spuren eines “atmosphärischen Erzählens”. 

Making of #17 am 6.7.2015 um 19Uhr

#

22. Juni 2015