Das musiktheater bruit! hat ein Reise in die botanische Klanglandschaft im Park der Gärten in Bad Zwischenahn unternommen und dabei den Zusammenhang des privaten, eigenen und gemeinsamen Glücks erforscht. Hierbei steht ein Glücksgefühl im Mittelpunkt, das sich in der Wahrnehmung und dem Erleben der kleinen, feinen, nicht sichtbaren Dinge im Leben einstellen kann. Mit sensibilisierten Sinnen und offenen Ohren näherte sich bruit! dem Klang des kleinen Glücks im Grünen. Gemeinsam mit Bad Zwischenahner Bürgern sind Klanginstallationen und Hörstationen entstanden, die am 7. September im Rahmen der Eröffnung der Niedersächsischen Musiktage im Park der Gärten präsentiert wurden. Den Auftakt dafür bildete eine gemeinsame musikalische Performance mit Zwischenahner Musikern und bruit! im Garten.

von und mit: Jule Kerk, Matthias Meyer, Sebastian Schlemminger, Jana Maria Stahl und Marcus Thomas

#

4. September 2014